Präsenzphasen

Für Studierende mit Studienbeginn im Wintersemester 2018/19, Sommersemester 2019 sowie Wintersemester 2019/20

Aufgrund der coronabedingten Einschränkungen des Hochschulbetriebs werden die Präsenzphasen für Studierende mit Studienbeginn im Wintersemester 2018/2019 sowie Sommersemester 2019 im März/April 2021 dezentral durchgeführt.

 

Die Lehrmodule finden im Rahmen digitaler Lehrveranstaltungen statt, die durch Präsenzveranstaltungen an den Akademiestandorten ergänzt werden.

 

Folgende Präsenzphasen sind für die einzelnen Standorte geplant: 

 

Hinweise zum Wechsel der Präsenzphase

Ein Wechsel der Hochschulphase ist nur möglich, wenn für den ursprünglich vorgesehenen Präsenzphasen-Zeitraum die Praktikumsbestätigung eines Unternehmens oder die Zusage für ein Auslandssemester einer Partnerhochschule vorliegt.


Die Beantragung eines Wechsels der Hochschulphase muss spätestens bis zum 15.02.2021 erfolgen. Die Praktikumsbestätigung oder Zusage der Partnerhochschule ist dem Antrag beizufügen.


Den Antrag richten Sie per Mail an: pamela.petzold@hs-mittweida.de oder susanne.guenther@hs-mittweida.de.

 

Ohne gültige Nachweise ist der Wechsel der Präsenzphase nicht möglich! Auch ein Wechsel der Präsenzphase aufgrund der Anrechnung früherer Tätigkeiten als Praktikum berechtigt nicht zum Wechsel der Präsenzphase!

Hinweise für Studierende mit Studienbeginn vorm WS18/19 (Nach- und Wiederholer)

Studierende, die ihre Präsenzphase nachholen müssen (z.B. aufgrund nichtbestandener Einstufungsprüfung, Urlaubssemester o.ä.) werden in die Präsenzphase ihrer Akademiestandorte eingeplant. 


Die Präsenzphase wird als virtuelle Präsenzzeit mit dezentralen Präsenzveranstaltungen an den Akademiestandorten stattfinden. Studierende, die NICHT ihre regulär geplante in Anspruch nehmen, müssen für die Präsenzveranstaltungen ggf. an einen anderen Akademiestandort reisen.