Publizistik in der digitalen Informationswirtschaft

Studiendekan

Medienmanagement

Fachgruppe Content und Publikation

Janis Brinkmann Prof. Dr. phil.
Janis Brinkmann
+49 (0)3727 58-1026
brinkma1@hs-mittweida.de

ZMS (Haus 39), Raum 39-302

Sprechzeiten nach Vereinbarung

Lehrveranstaltungen

  • Journalistisches Arbeiten 
    (Teile 1 und 2) mit den Schwerpunkten Qualität und Ethik, Informationsquellen, Recherche, Darstellungsformen in allen Mediengattungen 
  • Grundlagen Medienproduktion
    mit den Schwerpunkt Onlinejournalismus in den Bereichen Produktion,
    Design und Content 
  • Kompetenzcenter Digital
    Projekt MedienMITTWEIDA
  • Classic Journalism 
    mit den Schwerpunkten journalistische Darstellungsformen, Recherche
    und Beitragsproduktion in Print- und Onlinemedien
  • News Journalism
    mit den Schwerpunkten Nachrichtenjournalismus in allen Mediengattungen
  • Multimedia Journalism
    mit den Schwerpunkten multimediale Berichterstattung
    sowie Social und Mobile Media

Forschungsschwerpunkte

  • Print- und Onlinejournalismus
  • Journalismusforschung
  • Medienökonomie
  • Medienpolitik
  • Medienethik
  • Media Accountability
  • Auslandsberichterstattung

Themen für Abschlussarbeiten

Die folgenden Themen sind als Oberthemen zu verstehen und bedürfen jeweils einer konkreten inhaltlichen und strukturellen Ausgestaltung für die Umsetzung als BA- oder MA-Thesis: 

  • Journalismus:
    Lokaljournalismus, Auslandsberichterstattung (Islamberichterstattung), Internationale Mediensysteme und journalistische Kulturen, politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Rahmenbedingungen des Journalismus, Qualität im Journalismus, Theorien und Methoden der Journalismusforschung, Praktische Journalismusforschung (z.B. Recherche, Darstellungsformen, redaktionelle Strukturen und Strategien etc.).

  • Medienethik:
    Pressefreiheit, Medienselbstkontrolle, Transparenz und Media Accountability.

  • Medienökonomie: Medienmärkte und Geschäftsmodelle von Medien, Ökonomische Entwicklung von Print- und Onlinemedien, (Polit-)Ökonomische Theorien der Medien, Innovationen im Journalismus.

  • Medienpolitik: Lobbying von Medienunternehmen und –verbänden, Medienpolitische Strategien, politische Rahmenbedingungen von Medien und Journalismus (im internationalen Vergleich) 

Sollten Sie sich für eine Abschlussarbeit in einem der genannten Themenfelder interessieren – oder haben Sie selbst eine eigene Themenidee – kontaktieren Sie mich bitte zunächst per Mail (janis.brinkmann@hs-mittweida.de). Die erste Kontaktaufnahme sollte neben einer kurzen Vorstellung Ihrer Person (Name, Studiengang, Semester) in jedem Fall bereits ein Exposé ihrer Arbeit beinhalten, in dem Sie bitte auf folgende Punkte prägnant eingehen: Arbeitstitel, Abstract (Kurzzusammenfassung), übergeordnete Forschungsfrage, mögliche Methodik, erste Gliederung der Arbeit, drei zentrale Literaturangaben zu Ihrem Thema. Anschließend vereinbaren Sie bitte einen Sprechstundentermin, in dem wir gemeinsam das weitere Vorgehen und die inhaltliche Ausgestaltung Ihrer Arbeit besprechen können.

Ab sofort schreibt die Professur "Publizistik in der digitalen Informationswirtschaft" Abschlussarbeiten (Bachelor und Master) in zwei wissenschaftlichen Projekten aus:  

Publikationen und Fachvorträge

  • Wissenschaftliche Veröffentlichungen (Auswahl) 

Brinkmann, Janis (2018): Verlagspolitik in der Zeitungskrise. Theorien – Strukturen – Strategien. Reihe Medienökonomie (herausgegeben von Prof. Dr. Sven Pagel, Prof. Dr. Svenja Hagenhoff, Prof. Dr. Bjørn von Rimscha und Prof. Dr. Wolfgang Seufert). Baden-Baden [Nomos] (ist erschienen).

Fengler, Susanne et al. (2018): The Ukraine Conflict and the European Media: A Comparative Study of Newspapers in 13 European Countries. In: Journalism (05/2018): https://doi.org/10.1177/1464884918774311

Fengler, Susanne/Brinkmann, Janis/Eberwein, Tobias/Karmasin, Matthias/Kaufmann, Katja (2018): Summary: Measuring Media Accountability in Europe – and beyond. In: Eberwein, Tobias/Fengler, Susanne/Karmasin, Matthias (Hrsg.): The European Handbook of Media Accountability. London [Routledge Taylor & Francis Group].

Fengler, Susanne/Bastian, Mariella/Brinkmann, Janis/Eberwein, Tobias (2018): Germany: Disregarded Diversity. In: Eberwein, Tobias/Fengler, Susanne/Karmasin, Matthias (Hrsg.): The European Handbook of Media Accountability. London [Routledge Taylor & Francis Group].

Fengler, Susanne/Bastian, Mariella/Brinkmann, Janis/Zappe, Anna Carina (2018): Die „Flüchtlingskrise“: Ethische Herausforderungen für Medien in Europa und Afrika – Migrationsberichterstattung in 11 afrikanischen und europäischen Ländern. In: Körberer, Nina/Prinzling, Marlis/Schröder, Michael (Hrsg.): Migration, Integration, Inklusion. Medienethische Herausforderungen und Potenziale für die digitale Mediengesellschaft. Reihe Kommunikations- und Medienethik (herausgegeben von Prof. Dr. Alexander Filipovic, Prof. Dr. Christian Schicha und Dr. Ingrid Stapf) Baden-Baden [Nomos], S. 39-52.
DOI: 10.5771/9783845285085-37 

Brinkmann, Janis (2016): Buchbesprechung. Richter, Carola/El Diafraoui, Asiem (Hrsg.): Arabische Medien. In: Publizistik 1/2016, S. 88-89.

Brinkmann, Janis (2015): Ein Hauch von Jasmin. Eine quantitative und qualitative Inhaltsanalyse der deutschen Islamberichterstattung vor, während und nach der Arabischen Revolution. Köln [Halem].

Brinkmann, Janis (2015): Einstellung von Medienverantwortlichen zur Migrationsgesellschaft und zur Bedeutung ethnischer Vielfalt im Journalistenberuf. In: Pöttker, Horst/Lofink, Julia (Hrsg.): Migranten als Journalisten? Eine Studie zu Berufsperspektiven in der Einwanderungsgesellschaft. Wiesbaden [Springer], S. 41-83.

Brinkmann, Janis (2014): Ethnische Diversität im Journalistenberuf. Wie können Migranten in den Medien gefördert werden? In: Tatah, Veye (Hrsg.): Afrika 3.0. Abbilder und Zerrbilder eines Kontinents im Wandel. Münster [LIT], S. 155-162.

Fengler, Susannen/Eberwein, Tobias/Brinkmann, Janis (2013): Wie selbstkritisch sind deutsche Journalisten? In: European Journalism Observatory.

Brinkmann, Janis (2013): Islamberichterstattung negativ wie nie. In: European Journalism Observatory.

Fengler, Susannen/Eberwein, Tobias/Brinkmann, Janis (2013): Auf die leichte Schulter genommen. Deutsche Medienselbstkontrolle. In: epd medien, Nr. 16, S. 10–14.

Brinkmann, Janis (2013): „Wir haben oft so eine Wagenburgmentalität“. Leitende Redakteure zur Bedeutung von Migranten für den Lokaljournalismus. In: Pöttker, Horst/Vehmeier, Anke (Hrsg.): Aktuelle Probleme des Lokaljournalismus am Beispiel Nordrhein-Westfalen. Wiesbaden [Springer], S. 259–276.

Brinkmann, Janis (2012): „Arabellion im Abendland“. Eine Studie zeigt, wie sich die Islamberichterstattung im Arabischen Frühling versachlichte. In: message, 4/2012, S. 86–89.

Brinkmann, Janis (2012): „Arabellion“ im Abendland. Die deutsche Islamberichterstattung während der Arabischen Revolution. In: Journalistik Journal, 15. Jg., Nr. 1, S. 38–39.

Eberwein, Tobias/Brinkmann, Janis/Sträter, Andreas (2012): Zivilgesellschaftliche Medienregulierung. Chancen und Grenzen journalistischer Qualitätssicherung durch das Social Web. In: Filipović, Alexander/Jäckel, Michael/Schicha, Christian (Hrsg.): Medien- und Zivilgesellschaft. Weinheim [Beltz Juventa], S. 255–272.

Brinkmann, Janis (2011): „Arabellion“ im Abendland. Die deutsche Islamberichterstattung während der Arabischen Revolution. In: European Journalism Observatory

 

  • Wissenschaftliche Fachvorträge und angenommene Paper (peer-reviewed)

Brinkmann, Janis/Buschow, Christopher (2018): "Die institutionelle Arbeit an Mediensystemen: Zur strategischen Einflussnahme von Medienorganisationen auf Medienstrukturen." Vortrag gehalten beim Workshop Netzwerk Medienstrukturen (DGPuK) "Das Konzept Mediensystem in Zeiten von Konvergenz und Digitalisierung" vom 19. bis 20. Oktober 2018 in Leipzig.

Brinkmann, Janis (2018): „Verlagspolitische Krisenkommunikation – Medienpolitische Kommunikationsstrategien deutscher Verlagsunternehmen in der ‚Zeitungskrise’“. Paper angenommen bei der  gemeinsamen Jahrestagung der Fachgruppe „Kommunikation und Politik“ der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK), des Arbeitskreises „Politik und Kommunikation“ der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft (DVPW) und der Fachgruppe „Politische Kommunikation“ der Schweizerischen Gesellschaft für Kommunikations- und Medienwissenschaft (SGKM) am 8. bis 10. Februar 2018 in Fribourg, Schweiz.​

Brinkmann, Janis (2017): „Communication Strategies of German Publishing Companies in the ‚Newspaper Crisis’ and their Influence on International Media Policy Debates“. Paper angenommen bei der 5. International Crisis Communication Conference „Risk and Crisis Communication in the Digital Age“ am 19.bis 21. Oktober in Lissabon, Portugal.

Brinkmann, Janis (2017): „Zur Politischen Ökonomie (vorgeblich) gemeinwohlorientierter Medien: Medienökonomische und gesellschaftspolitische Kosten und Nutzen des ‚Rent-Seeking’. Paper angenommen bei der gemeinsamen Jahrestagung der DGPuK-Fachgruppe Medienökonomie und des Netzwerks Medienstrukturen am 27. und 28. Oktober 2017 in St. Pölten, Österreich.

Brinkmann, Janis (2017): „Gemeinwohlorientierung als strategisches Mittel zum Zweck – Lobbyistische Argumentationsketten von Zeitungsverlagen in aktuellen medienpolitischen Konflikten aus regulierungsökonomischer Perspektive“. Paper angenommen bei der gemeinsamen Jahrestagung der DGPuK-Fachgruppe Medienökonomie und des Netzwerks Medienstrukturen am 27. und 28. Oktober 2017 in St. Pölten, Österreich.

Fengler, Susanne/Bastian, Mariella/Brinkmann, Janis/Zappe, Anna Carina (2017): „Zeitverläufe und Kommunikationsräume der Flüchtlingskrise – Eine vergleichende Analyse der digitalen Migrationsberichterstattung in 11 afrikanischen und europäischen Ländern“. Paper angenommen auf der Jahrestagung der DGPUK-Fachgruppe Digitale Konferenz vom 8. bis 10. November 2017 in Stuttgart.
 
Brinkmann, Janis (2017): „The ‚Germanization’ of International Media Politics: Political Communication of German Publishing Companies in the ‚Newspaper Crisis’ and  their Influence on European Media Policy Debates“. Paper angenommen bei der ECREA PolComm Conference am 22. bis 23. November in Zürich, Schweiz.

Fengler, Susanne/Bastian, Mariella/Brinkmann, Janis/Zappe, Anna Carina (2017): „The Politicization of the ‚Migrant Crisis’: A Comparative Analysis in six European and five African Countries of how the Press covered Migration from Africa to Europe“. Paper angenommen bei der ECREA PolComm Conference am 22. bis 23. November in Zürich, Schweiz.

Fengler, Susanne/Bastian, Mariella/Brinkmann, Janis/Zappe, Anna Carina (2017): „How migration transforms communication and politics: New discourses in European and African media – a comparative study in 11 countries“. Vortrag gehalten am 16. bis 20. Juni 2017 auf der Jahreskonferenz der International Association for Media and Communication Research (IAMCR) in Cartagena, Kolumbien.

Brinkmann, Janis (2017): „Verlagspolitische Vernetzung – Die Bündelung medienpolitischer Kommunikationsstrategien deutscher Medienunternehmen vor dem Hintergrund der ‚Zeitungskrise’“. Vortrag gehalten am 31. März 2017 auf dem 13. Düsseldorfer Forum Politische Kommunikation (DFPK) in Düsseldorf.

Fengler, Susanne/Bastian, Mariella/Brinkmann, Janis/Zappe, Anna Carina (2017): „Vom ‚Herzen der Finsternis’ ins ‚Gelobte Land’? – Migrations-Berichterstattung in elf afrikanischen und europäischen Ländern.“ Vortrag gehalten am 31. März 2017 auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik und Kommunikationswissenschaft (DGPuK) an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.

Brinkmann, Janis/Zappe, Carina (2017): „Die Flüchtlingskrise: Ethische Herausforderungen für Medien in Europa und Afrika – Migrations-Berichterstattung in elf afrikanischen und europäischen Ländern.“ Vortrag gehalten am 17. Februar 2017 auf der Jahrestagung des DGPuK-Netzwerkes „Medienethik“ an der Hochschule für Philosophie München.

Brinkmann, Janis (2017): „Von der Strukturkrise zu Krisenstrategien. Der Einfluss von Verlagsunternehmen auf ihre politischen, publizistischen, juristischen und ökonomischen Rahmen-bedingungen im Zuge der ‚Zeitungskrise’“. Vortrag gehalten am 20. Januar 2017 beim Workshop des DGPuK-Netzwerks „Medienstrukturen“ im Hans-Bredow-Institut Hamburg.

Fengler, Susanne et al. (2016): „The Ukraine conflict and European media: A comparative study of quality newspapers in 13 European countries“. Vortrag gehalten am 10. November 2016 auf der 6th European Communication Conference der European Communication Research and Education Association (ECREA) in Prag, Tschechien (gemeinsam mit M. Kreutler, J. Brinkmann, J. D. Orlova, A. Litvinenko, S. Knopper, M. Kus, R. Hájek und F. Dingerkus).

Fengler, Susanne/Brinkmann, Janis/Eberwein, Tobias/Karmasin, Matthias/Kaufmann, Katja (2016): „Measuring media accountability in Europe: A comparative study of infrastructures of media self-regulation in 30 European states“. Vortrag gehalten am 10. Juni 2016 auf der 66th Annual Conference der International Communication Association (ICA) in Fukuoka, Japan.

Fengler, Susanne/Kreutler, Marcus/Brinkmann, Janis (2016): „Der Ukraine-Konflikt in Tageszeitungen Ost- und Westeuropas“. Vortrag gehalten auf der 61. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik und Kommunikationswissenschaft (DGPuK) am 31. März in Leipzig.

Eberwein, Tobias/Brinkmann, Janis/Sträter, Andreas (2011): „Zivilgesellschaftliche Medienregulierung. Chancen und Grenzen journalistischer Qualitätssicherung durch das Social Web.“ Vortrag gehalten am 17. Februar 2011 auf der Jahrestagung des DGPuK-Netzwerkes „Medienethik“ an der Hochschule für Philosophie München.

 

Stand: Oktober 2018